TATORTFOTOS

Grundlage für die hier gezeigten Arbeiten sind Fotografien aus polizeilichen Ermittlungsverfahren. Ich habe kleine Details aus diesen Bildern digital bearbeitet und stark vergrößert.

Die starke Verfremdung öffnet Raum für Assoziationen, welche mit dem eigentlichen Geschehen nicht ursprünglich verknüpft sein müssen.

Die Serie gewährt auch einen Einblick in die Polizeiarbeit und lässt nur vermuten, was die eingesetzten Polizisten tagtäglich erleben.

Die fotografische Sicherung des Status Quo findet bei fast allen Ereignisorten statt und erfordert genaues Hinsehen.

Situationen, die im allgemeinen gerne verdrängt werden, gehören zum beruflichen Alltag.

Nach meiner Auseinandersetzung mit diesen Tatortfotos kann ich nur ansatzweise erahnen, wie viel Kraft es kostet, trotzdem durchs Leben zu gehen. Alle Achtung!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Isabel Heinz

Anrufen

E-Mail

Anfahrt