Tatorte

Grundlage für diese Arbeiten sind Tatortaufnahmen aus realen polizeilichen Ermittlungsverfahren. Spuren- und Tatortdetails werden dabei stark vergrößert dargestellt. Erst dadurch zeigt sich die Ästhetik im Kleinen.

Bei den Bildtiteln handelt es sich immer auch um das dem jeweiligen Werk zugrundeliegende Delikt. Dieser Kontext ruft kurzfristig einen Moment des. Erstaunens hervor, soll aber auch langanhaltende Denkprozesse in Gang setzen.

Ein Spiel mit der Schnittstelle zwischen Fiktion und Realität.